Arbeitsuchender

Arbeitsuchender

Sie als Arbeitnehmer erhalten von uns eine umfassende Unterstützung in Ihrem gesamten Bewerbungsprozess.

Wie funktioniert der Vermittlungsprozess?

Sie sprechen uns an und schildern Ihre Jobvorstellung.

Nach Analyse und mit Blick auf den aktuellen Arbeitsmarkt erarbeiten wir mit Ihnen das weitere Vorgehen und  erstellen aussagekräftige Bewerbungsunterlagen.

Wir suchen den für Sie passenden Arbeitsplatz gemäß Ihrer Kenntnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Möglichkeiten - denn nur wenn Sie sich an Ihrer Arbeitsstelle wohlfühlen, können Sie auf Dauer produktive und qualitative Arbeit  leisten.

Können Sie eine angebotene Stelle ablehnen?

Ja, Sie können jederzeit ein Stellenangebot ablehnen.

Bevor wir Sie bei einem Arbeitgeber vorstellen, besprechen wir mit Ihnen die Informationen zu der angedachten Stelle - sollte Ihrerseits etwas dagegen sprechen, werden wir Ihre Unterlagen nicht bei der Firma einreichen. Und auch nach unserer Vorstellung Ihres Profils und der Kontaktaufnahme durch das Unternehmen (z.B. ein Vorstellungsgespräch oder eine Arbeitsplatzbesichtigung) können Sie einen angebotenen Arbeitsvertrag ablehnen ohne Kosten fürchten zu müssen.

Wer bezahlt die Vermittlungsgebühr?

Arbeitssuchend gemeldete Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitssuchende (z.B. bei einem auslaufenden befristeten Vertrag oder wenn Sie die Kündigung erhalten haben) können von der für sie zuständigen Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ausgestellt bekommen, durch den unsere Dienstleistung durch die Agentur für Arbeit bzw. das Jobcenter gestundet wird.